· 

Allein, aber verbunden!


Übung: In der Einsamkeit die Verbundenheit spüren


Allein und doch Verbunden-Meditation
Allein und doch Verbunden-Meditation
  • Begebe dich in eine bequeme, aber aufrechte Sitzposition , lass den Atem natürlich fließen und komme zur Ruhe.
  • Schau dir dein Gefühl der Einsamkeit genau an. Wo in deinem Körper kannst du es am Deutlichsten spüren?
    Was macht es so unangenehm , und was brauchst du, um dich besser zu fühlen?
  • Erinnere dich dann an Situationen in deinem Leben, in denen du dich sehr verbunden gefühlt hast. Welche Menschen standen oder stehen dir besonders nahe?
  • Mache dir bewusst, dass nicht nur eine Verbindung zu den Menschen besteht, die du persönlich kennst. Auch mit dem Autoren, dessen Buch du liest oder mit dem Musiker, dessen Musik du hörst, oder dem Bäcker, dessen Brot du isst, bist du verbunden.
  • Bedanke dich bei all diesen Menschen und spüre das Gefühl von Verbundenheit.
  • Nehme dir 15 Minuten Zeit für diese Übung und wiederhole sie eine Zeit lang regelmäßig